Donnerstag, 16. Juli 2015



Erdbeer-Vanille-Marmelade

Jetzt ist es doch wieder die Erdbeere ;-) Aber ich verspreche, das ist das letzte Mal. Bei uns haben die Erdbeerfelder jetzt nämlich geschlossen nach diesen vielen Regentagen :-( Aber Erdbeermarmelade muss in der Saison auf jeden Fall einmal sein!! Früher haben wir immer mit meiner Oma Marmelade für das ganze Jahr gekocht. Meine Schwester hat sich Erdbeer gewünscht und ich rotes Johannisbeergelee. Mittlerweile esse ich auch ganz gern Erdbeermarmelade, aber sie muss auf jeden Fall selbstgemacht und ganz frisch sein. Deshalb mache ich auch immer nur ein paar Gläser auf einmal. Schade, dass das dann nicht für das ganze Jahr reicht, aber dafür ist die Vorfreude dann umso größer :-)


Was geht über ein frisches Croissant mit frischer Erdbeermarmelade...


... und dazu noch ein frisch gebrühter Milchkaffee. Himmlisch!

Ich muss sagen, ich weiß nicht mehr wieviele Gläser herausgekommen sind und sie hatten auch alle unterschiedliche Größen, da ich über das Jahr immer verschiedene Gläser sammle... Also heute ohne Mengenangabe ;-)

1500g Erdbeeren, frisch gepflückt, gewaschen , entlaubt, kleingeschnitten
500g Gelierzucker 3:1
1 Mark einer Vanilleschote

Die geschnittenen Erdbeeren mit dem Zucker und dem Vanillemark in einem großen Topf (wirklich gut größer nehmen, als die anfängliche Füllmenge, da die Marmelade beim Kochen sehr nach oben steigt!) vermischen. Dann lasse ich das Ganze immer etwas ziehen, bis die Erdbeeren Saft gezogen haben, muss man aber nicht. Alles unter ständigem Rühren aufkochen und mindestens drei Minuten kochen lassen. Zügig in saubere Gläser umfüllen und diese ca. fünf Minuten auf dem Kopf stehen lassen. Zum völligen Erkalten wieder richtig herumstellen.

Lasst es euch mit Croissant und Kaffee (oder wie ihr es mögt) schmecken!

1 Kommentar: