Dienstag, 6. Oktober 2015


Schokowaffelmuffins mit Apfel


Das herrliche Wetter am Wochenende haben wir wieder für einen Ausflug in den Tierpark genutzt. Die kleinen Lieblingskrümel lieben es, die Tiere zu füttern und zu streicheln und anschließend auf dem großen Spielplatz sich auszutoben. Für das Picknick sollte da noch schnell etwas gezaubert werden. Da unser Baum immer noch voller Äpfel hängt musste es wieder etwas mit Apfel werden. Diesmal aber in Kombination mit Schokolade. Da habe ich noch in unserem Süßigkeitenfach Schokowaffeln gefunden, die danach aussahen, verbacken zu werden. Herausgekommen sind saftige Muffins mit einem kleinen "Abknusper"-Topping.




für ca. 17 Muffins

Für den Teig: 150g Schokowaffeln (z.B. Kitkat), 200g Äpfel, 200g weiche Butter, 175g Zucker, 4 Eier, 220g Mehl, Mark einer Vanilleschote, 2 TL Backpulver

Für das Topping: 50g Schokowaffeln, 100g Puderzucker, 2 EL Apfelsaft

Backofen auf 180° vorheizen.

Für den Teig die Äpfel schälen. Äpfel und die Schokowaffeln in kleine Stücke schneiden. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier und Mark der Vanilleschote unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Äpfel und Schokowaffeln unterheben. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und Teig hineinfüllen. Ca. 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Für das Topping den Puderzucker mit dem Apfelsaft verrühren. Schokowaffeln klein schneiden. Puderzuckerguss auf die Muffins streichen und die Schokowaffelstückchen darauf verteilen.

Lasst es euch schmecken!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen