Freitag, 18. Dezember 2015

Tarte au chocolat et caramel oder Schokoküchlis mit salzigem Karamell

Ich habe mal von einer sehr lieben Freundin ein Rezept für französischen Schokokuchen bekommen. Einen ganz lieben Gruß an die Förde an dieser Stelle!!! Der Kuchen ist so göttlich, dass ich ihn unbedingt mit euch teilen muss. Aber nicht einfach nur so, sondern ich habe noch eins oben drauf gesetzt und kleine Küchlis mit salzigem Karamell gefüllt. Wer Schokolade und Karamell mag, wird ihn lieben und nicht mehr von los kommen, versprochen!
Zum ersten Mal habe ich ihn so für den Bloggeradventbrunch vor knapp einer Woche gebacken. Das Urteil: Ein Traum! Einige von euch mussten jetzt die ganze Woche auf das Rezept warten, entschuldigt dafür! Aber jetzt ist es endlich so weit! Ran an den Backofen!! ;-)




Das Karamell könnt ihr schon gut im Vorraus machen (dann geht der Rest auch super schnell!!), denn es hält sich ca. vier Wochen gut verschlossen im Kühlschrank. Das Rezept dazu findet ihr hier bei Heidi von esstmehrkuchen. Es hat auch ganz einfach und super gut funktioniert! Für 12 Küchlis reicht das halbe Rezept bei weitem aus. Wer aber gern salziges Karamell zu Obstsalat oder auch aufs Crossaint isst, macht gern das ganze Rezept ;-)

Für 12 Küchlis

Für den Teig: 250g Zartbitterschokolade, 250g Butter, 200g Puderzucker, 125g Mehl, 3 Eier

Für den Teig Schokolade grob hacken und mit der Butter in einem Topf schmelzen. Eier schaumig schlagen und mit den restlichen Zutaten vermengen. Falls ihr das Karamell jetzt herstellt, stellt den Teig bis zur Verwendung in den Kühlschrank. Ansonsten trinkt einen Kaffee und lasst den Teig im Kühlschrank circa eine halbe Stunde ruhen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Mulden eines Muffinblechs einfetten und mit Paniermehl ausstreuhen, damit ihr die Küchlis nach dem Backen gut aus der Form bekommt.

Backofen auf 210° vorheizen.

Die Mulden mit der Hälfte des Schokoteiges befüllen. Und nun kommt das Karamell ins Spiel ;-) Mit einem Teelöffel macht ihr kleine Mulden in die Mitte der Schokomasse, dass das Karamell nicht weglaufen kann und befüllt diese nun mit ein-zwei Teelöffeln Karamell je nach Geschmack. Nun noch den restlichen Schokoteig vorsichtig oben drauf setzen und ab in den Backofen!! Backzeit ca. 12 Minuten (es ist normal, dass die Küchlis noch sehr weich sind! Wenn sie abkühlen, werden sie fester).

Entweder ihr lasst sie abkühlen und serviert sie dann oder, was ich unbedingt mal ausprobieren muss, ihr serviert sie warm mit einer Kugel Vanilleeis on top! Klingt das nicht nach einem herrlichen Weihnachtsdessert?! Ich bin gespannt, was ihr berichtet!

Lasst es euch schmecken,

Eure Anja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen